Anlässlich des Erntedankfestes haben die Bäcker der 12. Klasse kreative Schaugebäcke zum Thema entworfen und hergestellt. In einem von den Fachverkäuferinnen liebvoll gestalteten Schaukasten können die Erntedankbrote ab sofort im 3. Stock bewundert werden. 

In Freising wird es vom 11.10. bis 21.11. im Kreuzungsbereich von Alois-Steinecker-Straße und Prinz-Ludwig-Straße zu Bauarbeiten kommen.

Hiervon betroffen sind die Buslinien 601, 617 und 618. Die Fahrten der Linien werden in diesem Zeitraum v.a. über die Wippenhauser Straße geführt. Umleitungsbedingt können die Haltestellen „Plantagenweg Süd“, „Camerloher Straße“ und „Prinz-Ludwig-Straße“ leider nicht mehr angefahren werden. Die Fahrgäste müssen während dieser Zeit auf die benachbarten Haltestellen „Berufsschule“ oder „Obervellacher Straße“ oder „AOK“ ausweichen. Die für diesen Zeitraum angepassten Fahrpläne können Sie hier einsehen:

601 19601_6_ab 11.10.21 bis 21.11.21

601C 19601C_2_ab 11.10.21 bis 21.11.21

617 19617_2_ab 11.10.21 bis 21.11.21

617C 19617C_2_ab 11.10.21 bis 21.11.21

618 19618_3_ab 11.10.21 bis 21.11.21

Am BSZ Freising können die Auszubildenden der Elektriker für Energie- und Gebäudetechnik ab sofort ihre im Unterricht erworbenen theoretischen Grundlagen praxisbezogen an einer neuen Photovoltaikanlage erproben. Der verantwortliche Fachlehrer, Herr Manfred Metzenleitner, hat dabei den Prozess von der Beschaffung bis zur Inbetriebnahme der Anlage von Beginn an begleitet. Wir als Schulfamilie freuen uns sehr, dass durch diese Unterrichtsarbeit in Zukunft ein Beitrag zur nachhaltigen und umweltfreundlichen Stromgewinnung am BSZ geleistet wird.

Freising – Sie müssen sich um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen machen: die 25 Absolventinnen und Absolventen der Fachakademie für Sozialpädagogik in Freising. Denn Erzieherinnen und Erzieher werden händeringend gesucht. Und auch deswegen flochten Landrat Helmut Petz und Bürgermeisterin Eva Bönig in ihre Grußworte bei der Verabschiedung der Absolventen am Donnerstag manch einen „Werbeblock“ ein.Vor fünf Jahren haben die meisten der Absolventinnen und Absolventen ihre Ausbildung begonnen, die letzten zwei Jahre wegen Corona unter erschwerten Bedingungen hinter sich gebracht. Das brachte ihnen am Donnerstag nicht nur die Abschlusszeugnisse und Urkunden ein, sondern auch die Anerkennung der stellvertretenden Schulleiterin Michaela Then.

Junge Menschen wachsen in einer globalisierten und digitalisierten Welt auf, die täglich eine Vielzahl an Verbraucherentscheidungen erfordert – im Umgang mit dem Smartphone, den persönlichen Daten im Internet oder beim nachhaltigen Konsum. Oftmals spielen hierbei auch ethische Fragen eine Rolle: Muss ein defektes Gerät wirklich gleich ersetzt werden? Kaufe ich besser regional? Und wer verdient eigentlich wie viel an meiner Tafel Schokolade?

Angehende ErzieherInnen lernen im Beruflichen Schulzentrum in Freising über die „Kunst der Nachhaltigkeit“

Freising – Bereits seit 2015 koordiniert das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen eines nationalen Aktionsplans „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ verschiedene Projekte. Kernziel ist dabei, dass „die Menschen zum nachhaltigen Gestalten ihrer Lebenswelt befähigt werden“, so das Ministerium. Im Herbst 2021 wollen auch Stadt und Landkreis Freising in dieses Thema tiefer eintauchen, wie der Bildungsbeirat der Region Freising kürzlich beschlossen hat. Verschiedene Bildungsakteure wie zum Beispiel Schulen, Kindertagesstätten, Kommunen, Jugendhilfe, Erwachsenenbildung, Arbeitsverwaltung, Wirtschaft und außerschulische Organisationen sollen dabei konstruktiv zusammenarbeiten.

Am 11.05.2021 war die Autorin Franziska Sgoff für eine Autorenlesung zu Gast im Online-Unterricht an unserem Schulzentrum und hat aus ihrem Buch "Wozu braucht man Jungs?" (ISBN: 978-3946256168) vorgelesen. Es war das erste Mal, dass am Beruflichen Schulzentrum eine derartige Veranstaltung mit Hilfe eines Videokonferenzsystems stattgefunden hat. Vier Klassen der Berufsfachschule für Kinderpflege und der Fachakademie für Sozialpädagogik konnten diesen kulturellen Höhepunkt in Zeiten geschlossener Bühnen genießen.

„Neuerungen in der Erzieher*innen-Ausbildung“ war der Titel einer Online-Veranstaltung, die das Staatliche Berufliche Schulzentrum Freising (BSZ) und die Geschäftsstelle Bildungsregion des Landkreises Freising kürzlich angeboten haben. Teilnehmer waren Fachkräfte aus den Bereichen Kindertagesstätten und weiterführenden Schulen sowie Vertreter der Träger und der Politik. Über ein Online-Konferenztool hatten sie die Gelegenheit, sich über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und Fragen zu stellen.

Ab Montag, 04.10.2021, entfällt die Pflicht zum Tragen einer MNS im Unterricht und auf dem Außenbereich des SchulgeländesInnerhalb des Schulgebäudes bleibt Maskenpflicht allerdings bestehen. 

Für den Unterricht gilt weiterhin eine Testpflicht. Dies bedeutet, dass nur Schüler*innen  teilnehmen dürfen, die unter Aufsicht einen in der Schule durchgeführten Selbsttest mit negativem Ergebnis vorweisen oder einen höchstens 48 Stunden alten negativen PCR- oder 24 Stunden alten POC-Antigen-Schnelltest vorlegen können. Vollständig geimpfte und vollständig genesene Schüler/-innen müssen keinen Testnachweis erbringen. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie auf der Homepage des Kultusministeriums.

 

BSZ Freising verabschiedet erfolgreiche Absolventinnen und Absoventen – Grund zur Freude hatten die erfolgreichsten Absolventen in einem gebührenden Festakt, musikalisch brillant vom Lehrerensemble umrahmt, in der Aula des Camerloher Gymnasiums. Nach zwei oder drei Jahren Schule haben 495 Absolventinnen und Absolventen ihren Abschluss erfolgreich gemeistert und beginnen nun einen neuen beruflichen Abschnitt. Den Umständen geschuldet konnten jedoch nur die 94 besten Absolventen eingeladen werden.